Offene Schule Waldau gewinnt den Söhre-Cup 2017

Die Offene Schule Waldau hat die 22. Auflage des Söhre-Cups am Donnerstag, den 21.12.17 gewonnen. Mit sechs Siegen in sechs Spielen ließ sie den Gegnern keine Chance und gewann deutlich und verdient. Sie nimmt somit zum ersten Mal den neuen Wanderpokal mit nach Hause, um ihn im nächsten Jahr zu verteidigen. Platz 2 erreichte die IGS Kaufungen vor der Gesamtschule aus Fuldatal. Die beiden Söhreschulteams rangierten auf dem 5. und 7. Platz. Vierter wurde die Comenius-Schule aus Kassel, sechster die Erich-Kästner-Schule aus Baunatal.

Wie jedes Jahr war die Stimmung großartig, verfolgten doch über 100 Zuschauer jedes Spiel. In Spitzenzeiten fanden sogar mehrere hundert Zuschauer Platz in der Sporthalle. Die Schiedsrichter Heinrich Blauczik und Meik Goczol hatten an diesem Tag keine große Mühe, die Spiele zu leiten. Die Turnierleitung um Ilias El Hammiri, Niklas Klapp und Lindrit Cimlijci aus dem 9. Jahrgang der Söhre-Schule hatten den Überblick über das gesamte Turnier. Sie mussten die Torschützen, die Paraden der Torhüter sowie die Fouls der Mannschaften während des gesamten Turniers notieren: Der beste Torschütze kam aus Waldau, der beste Torwart des Turniers wurde Joshua von der IGS Kaufungen und die fairste Mannschaft war die der Gesamtschule Fuldatal.

Unterstützt wurde das Turnier finanziell vom Förderverein der Söhre-Schule.

Insgesamt war dies eine gelungene Veranstaltung, die nächstes Jahr definitiv wieder stattfinden wird.

Matthias Fichtner

Team der Röhre-Schule gemeinsam mit seinem Coach Steffen Koch

Zurück