Wahltag an der Söhre-Schule

Durch die Unterstützung der Landeszentrale für Politische Bildung hatte die Söhre Schule die Möglichkeit an der Juniorwahl anlässlich der Landtagswahl 2018 teilzunehmen.

Das Ziel des Juniorwahl ist es, Schülerinnen und Schüler mit dem Wahlakt an sich bekannt zu machen, ihnen zu vermitteln, warum wählen wichtig ist und ihr Interesse für die Landespolitik zu wecken. 

Daher nahmen an der Juniorwahl auch nur Klassen teil, bei denen in diesem Schuljahr Politik und Wirtschaft unterrichtet wird, damit die Schülerinnen und Schüler gut vorbereitet und bewusst den Wahlvorgang ausüben konnten.

Während der Vorbereitung im Unterricht beschäftigten sich die Klassen 6c, 8b, 8c, 8h, 9a, 9b, 9c, 9e und 10k mit Themen wie Formen von Wahlen, Wahlen in der Demokratie, Landtagswahlsystem in Hessen, Funktionsweise des Landtages und natürlich auch Parteiprogrammen und Wahlkreiskandidaten. Auch die Volksabstimmung zur hessischen Verfassung wurde thematisiert.

Wahltag an der Söhre Schule war dann der 26. Oktober 2018, zwei Tage vor dem regulären Wahltermin.

Zuvor hatten Wahlhelfer in den einzelnen Klassen ein Wählerverzeichnis angelegt und Wahlbenachrichtigungen an alle Wahlberechtigten verteilt.

Mit diesen Wahlbenachrichtigungen kamen die einzelnen Klassen am Wahltag in den ausgewiesenen Wahlraum, gaben diese beim Wahlvorstand (einige Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9) ab und erhielten ihre Stimmzettel. In durch Trennwände abgeteilten Bereichen konnte jeder geheim seine Stimme abgeben. Anschließend kamen die Stimmzettel in die versiegelte Wahlurne. Frau Spiroudis und Frau Hessenmöller führten Aufsicht, aber der Wahlvorstand agierte so zuverlässig und umsichtig, dass dies eigentlich gar nicht nötig gewesen wäre ;-)

Gegen 13.00 Uhr als alle Klassen gewählt hatten, wurde das Wahllokal geschlossen und es ging an die Auszählung der Stimmen. Auch hier arbeiteten Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 sehr konzentriert und genau. Nachdem alle Wahlhelfer zur Verschwiegenheit über das Ergebnis der Auszählung belehrt worden waren, konnten Frau Spiroudis und Frau Hessenmöller das Wahlergebnis der Söhre Schule gegen 14.30 Uhr online melden.

Schließlich konnten am offiziellen Wahltag ab 18.00 Uhr alle das Ergebnis der Juniorwahl in Hessen sehen.

Im PoWi-Unterricht der folgenden Wochen wurden dann die Wahlergebnisse ausgewertet und mit denen der Landtagswahl verglichen. Möglichkeiten einer Regierungsbildung wurden erörtert. 

Ein herzliches Dankeschön an Frau Hessenmöller, Frau Spiroudis und die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9, die einen unverzichtbaren Anteil am Gelingen der Juniorwahl an der Söhre Schule leisteten.

Unser Wahllokal

Zurück