Die Juniorwahl an der Söhre-Schule

Die Jahrgänge 9 und 10 der Söhre-Schule Lohfelden haben am Freitag, dem 24.09.2021, an der Juniorwahl teilgenommen. Die Juniorwahl ermöglicht das Erleben und Erlernen von Demokratie und bereitet die Schüler*innen auf die zukünftige politische Partizipation vor. Bei dieser Wahlsimulation konnten die Schüler*innen der höheren Jahrgänge erleben, wie eine wirkliche Wahl abläuft und ihre Stimme abgeben. 

Die Klasse 9c stellte dabei die Wahlhelfer*innen, die u.a. die Wahlbenachrichtigungen kontrollierten, die Stimmzettel verteilten und nach der Wahl auch die Stimmzettel auszählten. Insgesamt war die Juniorwahl ein großer Erfolg:

„Die Wahl hat Spaß gemacht und es war mal schön, Verantwortung zu übernehmen“ (Louis, 9c).

„Der Tag war interessant, weil man durch die Stimmen sehen kann, welche die beliebteste Partei ist unter den Kindern“ (Leandros, 9c).

„Es war eine interessante Aufgabe, obwohl manche Schüler*innen die Wahl nicht ernst genommen haben, was sehr schade ist. Alles in allem hat es aber Spaß gemacht und wir denken, dass auch die nächsten Schüler*innen das Wahlhelfen spannend finden werden. Wir können uns vorstellen, noch einmal mitzuhelfen“ (Melina, Nina, Lorena und Caprice, 9c).

Da wir auch weiterhin die erlebte Demokratie unter unseren Schüler*innen fördern möchten, werden sich die beiden Politik- und Wirtschaftslehrerinnen Astrid Hessenmöller und Lena Knippschild für die Teilnahme an der nächsten Juniorwahl an der Söhre-Schule Lohfelden einsetzen.

Ihnen und der Klasse 9c einen herzlichen Dank für die Organisation und Durchführung der Wahl.

Schüler bei der Stimmenabgabe

Schüler bei der Stimmenabgabe

Schüler beim Auszählen der Stimmzettel

Schüler beim Auszählen der Stimmzettel

Zurück