Große Auswahl, Service inklusive

Auch in diesem Jahr organisierte die Söhre-Schule wieder einen Fahrradbasar am 06.04.2019 von 11.00 bis 12.00 Uhr, bei dem im Atrium der Schule alle Arten Fahrräder zu finden waren: Kinderräder, Mountainbikes, Citybikes und andere mehr. Die Besucher aus der Region brachten Fahrräder, die zum Verkauf angeboten wurden und entweder einen Festpreis hatten oder deren Preise verhandelt werden konnten. Aber auch das Angebot der Fahrradreparatur wurde gern angenommen. So wurden von den Schülerinnen und Schüler und von Lehrerinnen und Lehrern Pflege- oder Reparaturarbeiten geleistet oder Fahrräder richtig eingestellt. Für die Reparatur konnte man dann eine Spende an den Förderverein leisten.

Hatte man ein Fahrrad auf dem Basar gefunden, das einem gefiel, konnte man innerhalb des Schulgeländes auf einem dafür angelegten Parcours Probe fahren und das Fahrrad so testen.

Für Information rund um die Verkehrssicherheit oder um das Verhalten im öffentlichen Straßenverkehr waren Frau Wilke und Herr Menne von der Polizei, Abteilung Verkehrserziehungsdienst, die richtigen Ansprechpartner. An einem Stand gaben sie viele Tipps und Informationen.

Für das leibliche Wohl sorgten Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern der Klasse 10k, die leckere Waffeln sowie Heiß- und Kaltgetränke anboten. In der Cafeteria konnte man gemütlich sitzen und sich unterhalten, bevor man sich dann erneut den Fahrrädern widmete.

Neun Schulsanitäter der Söhre-Schule waren wieder hilfsbereit im Einsatz und zeigten den Gästen, wie sie reagieren, wenn jemand einen Fahrradunfall hat. Ein simulierter Fahrradunfall ermöglichte es den Schulsanitätern, zu zeigen, was sie alles können: Eine HWS-Stütze anlegen, gekonnt und schnell eine Wunde verbinden, die Person stabilisieren und den Blutdruck messen. Hier schauten die Gäste interessiert zu, während die fleißigen Helfer alles erklärten.

Als Höhepunkt wurde dann der Hauptpreis, ein 27,5-Zoll-Mountainbike, verlost. Der Förderverein der Söhre-Schule und der Zweiradexperte Neddermann stifteten diesen tollen Preis. Daneben gab es als zweiten Preis einen Fahrradcomputer und als dritten Preis einen Taschenadapter. Die Gewinnerin des ersten Preises, eine Schülerin der Söhre-Schule,  freute sich sichtlich.

Der Dank für diese gelungene Veranstaltung gilt dem Förderverein, den Elternbeiräten und allen aktiven Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern der Söhre-Schule. Wer dieses Mal den Fahrradbasar verpasst hat, kann im nächsten Frühjahr sein Glück beim Losziehen versuchen, ein Fahrrad günstig erwerben oder aber seines zum Verkauf anbieten oder reparieren lassen.

Organisator Axel Theis mit fleißigen Helferinnen und Helfern

Die Schulsanitäts-AG demonstriert Erste Hilfe

Glückliche Gewinner

Zurück