Große Spannung in den Jahrgängen 5 und 6

Am 12.04.2019 beteiligten sich 64 Schülerinnen und Schüler des fünften und sechsten Jahrgangs an dem diesjährigen Bio-Quiz, das in dieser Form das zweite Mal an der Söhre-Schule stattfand.

Nachdem voriges Jahr fossile Saurierspuren im Zentrum des Bio-Quiz standen, bildete ein Hornissennest das diesjährige Hauptthema.

Der Biologielehrer Herr Richter hatte einen Fragebogen zu einem unbekannten Objekt im Bioschaukasten entworfen. Die interessierten Schülerinnen und Schüler brachten in den folgenden Tagen ihre Ergebnisse zu Papier und gaben den ausgefüllten Bogen zur Beurteilung ab. Am 12.4. konnte das Rätsel um das unbekannte Objekt gelüftet  werden. 

Dazu gab es unter der tatkräftigen Unterstützung zahlreicher Schülerinnen und Schüler  einen  abwechslungsreichen Kurzvortrag mit vielen Bildern und Präparaten über die ökologische Bedeutung der Hornissen. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren u.a., dass Hornissen Wespen, Mücken sowie andere Insekten fressen und friedfertiger sind als Wespen, außerdem auf Balkon und Terrasse dafür sorgen, dass man von Wespen ungestört essen kann, weil Hornissen sich nicht für unsere Speisen interessieren.

Nach dem interessanten Vortrag erfolgte durch das Moderationsteam der SV die Siegerehrung: Der erste Preis ging an Tilman Dümlang, Kl. 5c;  der 2. Preis an Eileen, Kl. 5d;  zwei 3.Preise an Henning Helfenbein, Kl. 6a und an Jan Ebel, Kl. 6a.

Herr Richter informiert

Das Hornissennest

Die SV bei ihrer Moderation

Zurück