Auszeichnung für das Ehrenamt 2017

Im Sommer 2017 nahm der Förderverein der Söhre-Schule in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Physik – unter der Leitung von Frau Gaßmann und Frau Olbert - an einer Ausschreibung zum Thema: „Auszeichnung für das Ehrenamt 2017“, ausgeschrieben von der Raiffeisenbank,teil und erhielt bei der Prämierung im Dezember ein Preisgeld von 1000 €.

Das Projekt mit dem Titel: „Die Beleuchtung regenerativer Energien in der Söhre unter dem Aspekt des Klimaschutzes“ startete mit Beginn des neues Schuljahres mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 10a,10b und 10d. Klimaschutz ist ein spannendes und für die Schülerinnen und Schüler wichtiges Thema und die Auswirkungen des Klimawandels sind bereits gegenwärtig – globaler Temperaturanstieg, ansteigende Naturkatastrophen, usw.

Die  Schülerinnen und Schüler präsentierten ihre Projektarbeit in Form von selbst gedrehten Filmen, Modellen und Power-Point-Vorträgen. Die Ergebnisse sollen in den kommenden Jahren von Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 10 evaluiert und weitergeführt werden sowie Bestandteil des Schulprogramms der Söhre-Schule werden.

Da die Gemeinden Lohfelden, Söhrewald und Fuldabrück über eine beachtliche Anzahl von regenerativen Energien (Photovoltaikanlagen, solarthermische Anlagen, Windräder – Windpark Söhre und Kaufunger Wald, Biogasanlage, …) sowie Solaranlagen auf Privathäusern und den Energieweg verfügen, wird der Fokus der Projektarbeit auf die regenerativen Energien in der Söhre gelegt.

Unterstützt wird die Arbeit unter anderem durch Herrn Kammelter (Bürger Energie Kassel & Söhre – Umwelthaus), Frau Pfingst (Naturpark Meißner-Kaufunger Wald), Frau Kirchhof (Gemeinde Lohfelden).

Frau Olbert (Physiklehrerin), Frau Böhle (Raiffeisenbank), Frau Gaßmann (Fachleiterin Physik)

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10a und 10b, Frau Ayivoh (1. Vorsitzende des Fördervereins), Frau Olbert und Frau Gaßmann (Physiklehrerinnen) freuen sich über den Scheck von 1000 Euro.        

Zurück