Das Cambridge-Sprachenzertifikat

Seit dem Schuljahr 2013/14 bietet die Söhre-Schule die Cambridge-Certificate-AG an. Angesprochen sind hier Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10, die sich im Nachmittagsbereich auf die Prüfung für den international anerkannten Preliminary English Test (PET) vorbereiten möchten. Gestellt wird die Prüfung von der Cambridge University, die als gemeinnützige Gesellschaft der renommierteste Anbieter dieses Sprachenzertifikates ist. 

Schülerinnen und Schüler, die im Besitz des Zertifikates sind, weisen offiziell nach, dass sie Stufe B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) erlangt haben. B1 stellt sicher, dass Schülerinnen und Schüler die wesentlichen Informationen einfacher Anweisungen und öffentlicher Durchsagen erfassen können,  die meisten Situationen, denen man als Tourist in einem englischsprachigen Land begegnet, bewältigen können, einfache Fragen stellen und an sachbezogenen Gesprächen bei der Arbeit teilnehmen können sowie  Briefe, E-Mails oder Notizen über bekannte Themen verfassen können. Durch die Vorbereitung auf die PET-Prüfung werden diese praktischen Sprachkenntnisse erlangt. 

Für potentielle Arbeitgeber ist eine solche schulexterne Fremdsprachenzertifizierung aufgrund einer internationalen Vergleichbarkeit, einer hohen Transparenz, Objektivität und Validität ein zuverlässiger Qualifikationsnachweis. Er erleichtert weiterhin die Zulassung zu Studiengängen in denen ein Nachweis über eine Sprachbefähigung in Englisch verlangt wird. 

Im Rahmen unserer AG werden die Schülerinnen und Schüler auf die unterschiedlichen abgeprüften Kompetenzen (Reading & Writing, Listening und Speaking) und Aufgabenformate vorbereitet. Im Vorfeld der verbindlichen Einwahl können sich Interessierte während der zwei angebotenen "Schnupperwochen" mit den Prüfungsanforderungen vertraut machen und durch sample tests (Probeprüfungsaufgaben) einen Überblick über die Anforderungen erlangen. 

Die Prüfung wird von der Cambridge University direkt abgenommen. Durch sie wird die Prüfung ausgewertet und das Zertifikat ausgestellt. Die Prüfungsgebühr beläuft sich derzeit auf  149,-€.  Die zur Vorbereitung benötigten Materialien werden von der Schule gestellt. Das für Nordhessen zuständige Prüfungszentrum, in dem die Prüfung abgelegt wird, befindet sich in der Theodor-Heuss-Schule in Baunatal. 

In den vergangenen Jahren konnten vielerorts bereits mehrere Schülergruppen des Jahrgangs 10 erfolgreich auf den PET vorbereitet werden. Durch die Teilnahme an der AG profitierten sie auch für den regulären Englischunterricht, da die Inhalte sich nicht nur auf das Schulcurriculum beziehen, sondern über die aktuellen Standardisierungsbestrebungen des Kultusministeriums weit hinaus gehen.

Um Näheres über den Test und die Cambridge University sowie die Vorbereitungsmaterialien zu erfahren, informieren Sie sich im Internet unter http://www.cambridgeenglish.org/de/

Ansprechpartnerin an der Söhre-Schule ist Frau Christina Wachs.

Französisches Sprachdiplom DELF

Die Söhre-Schule Lohfelden bietet seit dem Schuljahr 2016/17 für Französisch lernende Kinder die Möglichkeit, ein Sprachdiplom in Französisch abzulegen. Die Schülerinnen und Schüler werden wöchentlich in einem einstündigen AG-Kurs von einer Französischlehrerin darauf vorbereitet.

Das DELF (Diplôme d´études en langue française) richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe und ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Es bescheinigt die Kompetenzniveaus A1 bis B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER). Das Sprachzertifikat DELF für Französisch als Fremdsprache wird vom französischen Bildungsministerium vergeben und ist weltweit anerkannt.

Dieses Sprachdiplom stellt für die Schülerinnen und Schüler eine Möglichkeit dar, ein international bekanntes und anerkanntes Zertifikat zu erlangen. Für potentielle Arbeitgeber ist eine solche schulexterne Fremdsprachenzertifizierung aufgrund einer internationalen Vergleichbarkeit, einer hohen Transparenz, Objektivität und Validität ein zuverlässiger Qualifikationsnachweis. Mit dieser offiziellen Bescheinigung der Französischkenntnisse kann ihr Kind bei einer Bewerbung um einen Studien- oder Arbeitsplatz, gegebenenfalls auch um einem Praktikumsplatz punkten.

Die Prüfungsinhalte sind den gewohnten Sprechsituationen und Interessen der Jugendlichen angepasst und stellen Themen wie Familie, Freunde, Freizeit und Schule in den Mittelpunkt.

Sofern die Fachlehrerin oder der Fachlehrer eine Empfehlung zur Teilnahme an der Prüfung gegeben hat, halten wir eine Anmeldung zu dieser Prüfung für eine sinnvolle Investition in die Zukunft Ihres Kindes. Um die Entscheidung für oder gegen eine Anmeldung zu erleichtern, werden in den jeweiligen Klassen vorher Übungen in individualisierter Form und Probetests separat vom Unterricht durchgeführt (AG). Die Übungen sind den Themen und Inhalten des Unterrichts angepasst und die in der AG erlernten Inhalte, Redewendungen und der Wortschatz können sich positiv auf den regulären Französischunterricht auswirken. Den Schülerinnen und Schülern werden durch die Fachlehrerinnen und Fachlehrer Empfehlungen ausgesprochen, die auf den Ergebnissen dieser Probetests und auf unseren Erfahrungen mit dem DELF basieren. Diese Empfehlungen stellen aber selbstverständlich keine Garantien dar. Die in der Mittelstufe erzielten Niveaus des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens können in der Oberstufe an den weiterführenden Schulen erweitert werden (z.B. A2, B1, B2).

Zuständiges Prüfungszentrum für den nördlichen Landkreise Hessens sind verschiedene Schulen in und um Kassel, die schriftlichen Prüfungen erfolgen an der Söhre-Schule, die mündlichen Prüfungen an der Albert-Schweitzer-Schule in Kassel. In Gruppenprüfungen werden die Kandidaten im Hör- und Leseverstehen sowie im schriftlichen Ausdruck geprüft. Der mündliche Ausdruck und die Interaktion zwischen Sprechern erfolgt in Einzelprüfungen. Die Auswertung der Prüfungen findet am Institut Français in Mainz statt und auch die Zertifikate werden dort ausgestellt.

Um Näheres über das DELF und die Prüfungen zu erfahren, können Sie im Internet den Link www.ciep.fr/delf-scolaire oder www.institutfrancais.de aufrufen.

Die Anmeldefrist für die Prüfungen wird in der DELF-AG bekannt gegeben, die Anmeldung erfolgt über den Fachlehrer Französisch. Die Kosten für die DELF-Prüfung A1, die wir zunächst anbieten, belaufen sich auf 22.- Euro. Bei Interesse wird der Fachlehrer weitere Informationen und genaue Termine geben.  

Ansprechpartnerin ist Frau Petra Fadell (Französischlehrerin und DELF- Prüferin)