SchülerInnenvertretung an der Söhre-Schule

Auch in diesem Jahr gab es viele Bewerberinnen und Bewerber für die Ämter in der SchülerInnenvertretung. Als Schülerinnensprecherin wurde Lea Hamel (Klasse 10a) gewählt, ihr Vertreter Hannes besucht die Parallelklasse 10a.

Zudem besetzen Hanna Berg (Klasse 9c) und Sidar Özbas (ebenfalls Klasse 9c) die Ämter in der Schulkonferenz. Selin Kuzu (10k) und Brezar Ajdini (10k) sind für das Aufgabenfeld im Ausländerbeirat zuständig. Lina Gharbi und Tim Staude (beide 10b) vertreten engagiert die Söhre-Schule im Kreisschülerrat.

Matthias Fichtner und Katharina Fichtner behalten ihr Amt als Vertrauenslehrer weiterhin inne.

Die SchülerInnenvertretung freut sich auch in diesem Jahr über die vielen Projekte, die auf den Weg gebracht werden sollen und den Schülerinnen und Schüler der Söhre-Schule die Zeit in und an der Schule versüßen sollen.

Die Vorbereitungen für das nächste Projekt – die Titelverleihung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ - laufen auf Hochtouren, denn schon am 5. Dezember 2016 wird dieser Titel der Söhre-Schule verliehen. Nachdem der letzte SV-Jahrgang dies in die Wege geleitet hat, kann die diesjährige SV ihre Arbeit damit beginnen, den Tag angemessen zu gestalten und mit spannenden Inhalten zu füllen.

Im nächsten Frühjahr lädt die SchülerInnenvertretung erneut Bewohner des benachbarten Altenheims zu einem Spielenachmittag ein. Den Abschluss der diesjährigen SV-Arbeit wird wieder der „Soziale Tag“ bilden, der im letzten Jahr erneut 105 Schülerinnen und Schüler der Söhre-Schule dazu motivierte, für einen guten Zweck zu arbeiten. Insgesamt kamen 3050 Euro zusammen.

die SV der Söhre-Schule Lohfelden
die Mitglieder der SV